Pädagogische Aktivitäten

Bewegung:


- tägliche Bewegung, in der Räumen und den Außenanlagen/gezielte Turnstunde der Großen

   in der Schulturnhalle 1x wöchentlich
- Wald/-Wiesentage - kleine und größere Wanderungen in den Frühlings-und Sommermonaten ( wenn    die Kinder Regelfest sind)
- Rutscherlfahren im Winter
- Viele Bewegungsspiele


Religion:


- Tägliches Morgengebet bei der Gebetsecke
- St. Martinszug
- Nikolaus- und Weihnachtsfeier
- Meditationen und Legearbeiten (Kettmethode) in Kleingruppen
- Osterfeier
- verschiedene religiöse Andachten, die vom kirchl.   Vertretern begleitet werden

Medien:


- Bilderbücher zu den Rahmenthemen passend/Sachbilderbücher...
- Dias
- Kassetten
- CD`s
- zum Thema passende DVD´s

Kommunikation und Sprache


- Rollenspiele
- Sprachliche Umgangsformen im Alltag pflegen
- Durch Gespräche, Erzählungen, Bilderbücher, Rollenspiel und
  Gesellschaftsspiel versuchten wir ein besseres Sprachverständnis weiterzuentwickeln
- Gesprächsregeln im Stuhlkreis erlernen und einüben
- Bewusstmachen von Silben und Lauten
- Kenntnis verschiedener Sprachstile (Märchen, Alltagsgespräch...)
- Intensive Übungen der phonologischen Bewusstheit mit den Vorschulkindern.

- Laute und erstes Sprechen bei den Kleinsten - Grundwortschatz,Begriffe bilden 

- Kinder fördern im Vorkurs Deutsch 1 1/2 Jahre vor Schulbeginn-Schuleintrittsalter - genaueres in der Konzeption!!! Oder das Team ansprechen - oder:www.http://www.ifp.bayern.de/projekte/laufende/vorkurs.html

Ästetisches, bildnerisches Gestalten


- Kennenlernen unterschiedlichster Techniken
- Bereitstellung verschiedener Materialien zum freien und angeleitetem
  Gestalten
- Gezielte und freie Beschäftigungen zu Rahmenthemen
- Arbeiten mit und ohne Schablonen
- Kreative Projekte auch in Kleingruppen gestalten
  (Teamgeist fördern)


- erste feinmotorische Fähigkeiten bei den Kleinsten lernen und ausbilden, z. B. reißen, kneten, Scherenbewegung,Stifthaltung, erstes Malen - bis hin zu ersten erkennbaren Zeichnungen wie Gesichtsschema; Kopffüßler...

Musik


Singen und Tanzen im Morgenkreis, Freispiel...
-  Singspiele und Lieder im täglichen Kindergartenalltag
-  Musikinstrumente zur Liedbegleitung verwenden
-  durch Musik, Gehör und Sprache fördern
-  den Körper als Musikinstrument einsetzen
   (Klatschen, Stampfen...)


- Singen als Ergänzung zur Sprachbildung bei den Kleinsten ( Singsangfingerspiele,Kniereiterspiele...)

- Chor als erweitertes Angebot - für singbegeisterte Kinder ab ca. 3,5Jahre

Umwelt und Natur


Mülltrennung
-  Draußen sein bei jedem Wetter
-  Mitwirkung bei "Rama dama"
-  Brotzeit umwelbewußt verpackt mitbringen
-  Erlebnisse mit Tieren, Pflanzen sammeln
-  Jahreszeitenwechsel, verschiedenes
    Wetter bewusst erleben
-  Umwelt mit allen Sinnen wahrnehmen


-  Spaziergänge und umweltbewußter Umgang (nichts  wegschmeissen, Weg des Wassers,
    Wasserverschmutzung, bewusster  Umgang mit Wasser) mit unserer Umgebung
    (nichts wegschmeissen)


- den Wechsel der Jahreszeiten bewusst miterleben durch regelmäßige Wald-und Wiesentage

Gesundheit


- Richtiges Verhalten im Waschraum ( Hygiene)
- Umgangsformen und Tischmanieren am Pausentisch
   erlernen
- Viele Bewegungsangebote
- Gemeinsames Kochen und Backen
- Gesunde Brotzeit, Brotzeit ohne süsse Riegel
- Ernährung durch den Tiger Kid ( Ernährungsprogramm der AOK)

- "magicher Teller" als zusätzliches gesundes Angebot nutzen ( Familien füllen den Teller mit gesundem Obst oder Gemüse)
- bewusster Unterschied von Stille und Lärm erfahren
   (Meditationen)
- altersgemäße Gefahrenquelle kennen und damit richtig umgehen (Schere, Kerze ...)
- im Straßenverkehr richtig verhalten lernen
- Rettungsfahrzeuge und Ärzte nicht fürchten zu müssen, sondern als wichtig akzeptieren
  lernen ! (Zahnarztbesuch...)


Mathematische Bildung


- bewusster Umgang mit mathematischen Inhalten
- Entwicklung des Zahlenbegriffes
- Mengen(1,2,3...), Formen(Kreis, Dreieck...),
  Vergleiche(höher,breiter...)
- Zahlenland mit den Vorschulkindern


- auch die Kleinsten werden täglich mit der Welt der Zahlen konfrontiert( Formen zuordnen, gleiches erkennen - zuordnen; größer-kleiner....)

Projektarbeiten (bei denen die Kinder freiwillig mitmachen können, kein muss)


- Umweltschutz (Rama Dama)

- St.Martin
- Faschingsausführungen (Motto wird von den Kindern
  gewählt)
- Chor

- Projekte die sich aus dem Kindergartenalltag ergeben.
- Projekte können auch von den Eltern zum Thema oder als Jahresprojekt miteingebracht werden, es dürfen hierbei allerdings keine Zusatzkosten für die Einrichtung entstehen.



Sozialer Bereich


- Umgang mit keineren Kindern (1-jährigen) durch Rücksichtnahme und Verständnis,sowie Übernahme von Verantwortung

- die Kleinsten lernen den Umgang mit anderen, sie stehen nicht mehr alleine im Mittelpunkt, wie es in den heutigen Ein-Kind-Familien oft üblich ist, oder die Position des Kleinsten sich sowieso aus der Situation heraus ergibt, sie lernen auch am Modell der Älteren, finden in den Großen atraktive Spielpartner;

- außerdem lernen die Kleinsten, sich nicht nur körperlich zur wehr zu setzen, Alternativen zu finden ( zur Erzieherin gehen, sich zurückziehen,teilen...)
- Rücksichtnahme
- verbal Streit lösen können
- Zusammenarbeit bei Projekten
- Gruppenprojekte nach Maria Montessori:
   a) Selbstständigkeit mit alltäglichen Gegenständen üben
   b) Motorik schulen...


Vorschulerziehung


Wir legen in unserer Einrichtung großen Wert auf eine gute vorschulische Bildung und Übergangserziehung vom KIGA in die Schule.

So wird durch verschiedene Projekte gezielt mit der Schule zusammengearbeitet, die VSK dürfen in die Grundschulturnhalle zum turnen gehen, um die örtlichen Gegebenheiten kennenzulernen,...

 

 

 

Projekte sind zum Beispiel:


a) Zahlenland (mathematischer Bereich)
b) Wuppi - phonoligisches Bewusstsein
c)  Verkehrserziehung
d) Erfahrungen im Naturwissenschaftlichen Bereich mit Fred der Ameise
   Auch die gemeinsame Arbeit mit der Schule werden wir weiterhin duch
   Projekte intensivieren, z.B. durch Turnstunden, Wanderungen, Schulbesuche....

e) gesunde Ernährung im Rahmen des Kindergartenjahres/ gefördert von Landwirtschaft     und Ernährung 2018/19