Qualitätssicherung

Den Besuch von Fortbildungen sieht unser Team als wichtigen Bestandteil der Qualitätssicherung in unserer Einrichtung an, um uns und unsere pädagogische Arbeit weiter zu entwickeln und den Anforderungen und Bedürfnissen von Eltern und Kindern gerecht zu werden.


Um diesen Standard zu erhalten finden folgende Tätigkeiten außerhalb der Gruppen-/Kinderzeiten statt:

 

  • Teambesprechungen
  • tägliche Vorbereitungen des kommenden Kindergartentages
  • Elterngespräche vorbereiten-führen-reflektieren
  • Vorbereiten von Festen und Feiern
  • Erledigung von Einkäufen
  • Fachlektüre lesen und gemeinsamer Austausch
  • Reflexionsplan erstellen
  • Reflexionsgespräche im Team
  • Praktikantenanleitung
  • Elternabende vorbereiten-durchführen-reflektieren
  • Elternbriefe vorbereiten
  • Verwaltungsarbeit
  • Beobachtung und Dokumentation der Lern- und
    Entwicklungs-prozesse von Kindern
  • Im Bereich von 2015-18 arbeiteten wir mit Qualitätsbegleitung ( PQB),um das Arbeiten mit und am Kind noch intensiver zu gestalten


Außerdem stehen wir in engem Kontakt mit Gemeinde, Förderverein und der Fachschule für Kinderpflege, welche uns zur Qualitätssicherung mit Fachberatung zur Seite steht!

Der regelmäßige Besuch der Grundschule und der enge Kontakt mit den Lehrern fördert die Qualität unserer Arbeit mit den Kindern